madless
#104 Wieder zur Ordnung
Autor:

Die dünne Außenschale mit
ihrem Spagat von Intrige und
Verrat beschmiert, ein paar
Zwischenpfeiler und
porösen Marmorrippen mit
sich widerlich in die Luft

verklammernden Burger-Resten,
manches Herz ist so tief
ausgeschabt, die Liebe beunruhigend
genug, beim verhärteten Abgang
nur noch das Rot eines
Soldatenmantels was einen treu

in der Schlacht beiseite stand,
beim Dahintrotten stützt,
der Zypressenhain hart abgestoßen,
diverse Grüntön-Arabesken gebeizt
ins Format der verkippten Quellen,
schwer wirds bewundernd

“stante la sua bellezza” zu hauchen,
verstohlen lupfen ein paar heitere
rosa Wölkchen herbei, Paradoxon
als hätten Uhland und Moreau
zusammen gehockt, er wird gleich
ausholen und ihr die Zähne

ausschlagen, vorher zieht er die
Narrenjacke noch aus und gießt
über seine Narben flambierten Whiskey,
mit dem japanischen Karbonstahl-Messer
wird er ihren Mund aus dem nur noch
Grausamkeiten quollen, Stück für Stück

abtragen, ihr dabei in die Augen sehen,
die Strawinsky-Sternensonate
als zartestes Element den Nachmittag
abrunden, er hat die göttliche
Naturordnung wieder hergestellt,
zum Nebenbuhler, da muss er durchs Feld.

Impressum