madless
#109 Goldfetzen
Autor:

Zentnerschwere Jagdtrophäen
in die Schluchten des Lebens
getragen, dort liegen
Eichensärge, mit einigen die
schon seit 30 Jahren unter
den Nägeln ihre Wutausbrüche

austoben und Peter Handke
protokolliert feinsinnig mit,
im tiefsten Reichtum
ihrer Finsternis graben
die Anderen und nicht mal
anhaltendes Gemurmel der

Missbilligung hält jemand auf,
und schon mancher hat
seinen Prometheus auserkoren,
der gurrende Adler nimmt
auf der Leber Platz,
pirouettierend um die Flanken,

genießend das balsamisierende
Stöhnen nach dem ersten
Hieb, ein bisschen obskures
Stammeln liegt in der Luft,
bis die sieben Posaunen
der Apokalypse unter wenig

Gesichtspunkten des Humors,
zur Geisterstimmung rufen,
die Kaviar-Connection
aus Russland
pariert mit Einverleibung um
die Krim und die

Verantwortlichen lacht sich
bei Einreiseverbot halb tot,
ein ganz Ausgeschlafener
wird im Kreml Europäer
gegeneinander ausspielen,
Goldfetzen horten unscheinbar.

Impressum