madless
#112 Im Sand
Autor:

Ungeordnet liegt er da,
jemand hat vielleicht mal
„Fuck u“ oder „Love“
hineingeschrieben,
überfallartig bläst er in
jede Sofaritze und Gesicht,

der Reizüberflutung
setzt er seine ungeordnete
Gleichheit entgegen, diejenigen
mit Wahrnehmungsmarotten bleiben
im Rauschen stecken und fangen
an die Körner zu zählen,

ist man auf dem Weg in die
Psychiatrie, so kann auch ein
Alain Badiou nur den Ausweg
aus einem konkreten Sand-Dilemma
skizzieren, und wieder bleibt man
an der Realitätsflucht hängen,

rieselnde Krongebilde des Zufalls
verweigern sich in Sand am Strand
in Stein meißeln zu lassen, eher Gypsys,
die keiner haben will, in Schuh und
Taschen schon gar nicht,
mit melancholischen Flow schaut

man euphorisch auf Sandburgen,
und manche reizvolle Dame rezitiert
daneben Sylvia Plath-Gedichte,
keck verschmitzt wird später die
Welle Gebilde davon tragen und
eine flüchtige afrikanische

Schildkröte katapultiert Kleingetier
durch die Luft, es dauert bis der
Eigenbrötler auf geschwungenen
Beinen steht, aus dem Auto tönt Noise-Sound,
hier ist es nur zu schön, dazu bräuchte
es eine karge und düstere Landschaft.

Impressum