madless
#151 Vielleicht defekt
Autor:

Irgendwo flutet bei einem
der Hippocampus wieder
Stresshormone mit Adrenalin-Coke
wie in einer wildgewordenen
Geisterbahn aus, das reflektierte
Denken setzt aus, bald dauert

es nicht mehr lang, bis die
verstörende Langeweile des
Moments, Streit entfacht,
keine Lebensbeute und wenn’s
nur eine Games of Thrones-Kopie
aus der runtergekommenen

Mall ist, deren abgebeizter
Drogeriemarkt und Backshop
dem kranial verzerrten Leben
doch keine Wendung mehr gibt,
den meisten ist die Energie
abgekommen, sie provozieren

mit ihrer Billigplastikbestuhlung
und was früher die Hausfrauenkittel
waren untermalen heute die
Smartphones an jedem tätowierten
Handgelenk, die zitternde
Ungewissheit, dagegen helfen

noch nicht mal mehr sich
rankende Totenschädel und
Flinten im Rosenbeet,
dramatisches Geschehen
spielt sich sowieso daheim ab,
wenn WLAN wieder absäuft,

und das ehemals langatmige
Rezitativ der Flüche sich in
Gewalt austobt, das reicht nicht
mehr für pathosgetränkten Tonfall,
Machoallüren lieblich, sperrig,
annodazumal, bald fliegt die Faust.

Impressum