madless
#23 Fuck the Königsweg
Autor:

Zweisäulig schwirrt griesgrämige
Laune über die Straßen,
die mit aufgeglänzten
Gebäuden an Warschauer
Repräsentationsarrangements erinnern
sollen, ein Hoch auf die weichgespülte

Vergangenheit, habt euch nicht so,
alldieweil an den Bitter-Achsen eröffnen
unerhebliche Gefühls-Pauschbeträge
den Gambit, Kollegialität wird
nicht unbedingt farbiger wenn
sie aus dem Hinterhalt beschworen

wird, in den zerrissenen Gesichtern
eine Ahnung wie es wohl in der
Karibik sei, ein paar hippelige
Aufschneider halten sich an
Banken fest und die Liebe ist
doch der größte Sündenfall

der ihnen Scherben in die
Fresse küsst, aber dazu grinsen
wie frisch aus dem Eisfach,
nur nicht aufgeben, ja nicht in
Cordhosen reinsteigen und
unaufgefordert die Zeit mal gut

sein lassen, ein Misanthrop
erspart sich noble Dialoge,
die goldüberströmten Terrassen
der hintergeschmeidigen
Freundlichkeit lassen ihn kalt,
noch lieber müht er sich

an der Grammatik des
Verstummens ab, einige
Charakterstücke werden an der
Abendkasse zurückgegeben,
aus den Elbe-Frachtern  rauschen
„Fuck the Königsweg“-Moleküle.

Impressum