madless
#50 Dante macht es sich bequem
Autor:

In Palermo qualmt es
aus allen antiken Ecken, die Namenlosen,
die mit ihren Kreuzfahrerkähnen
strandeten, legen ihre Hoffnung in die
zahlreichen verkaufsbereiten
Handyhüllen, so viele dass man noch den

Mond bedecken kann, es lohnt noch
nicht mal Katzenjammer, aufgebrauchte
Luft heftet sich an Tragflügelboote nach Bari,
Klagen regeln eh schon lang i padroni
auf eigene Faust, Tschechows Propheten
ließen hier schon einige Onkel Wanjas

liegen, das Sommertheater
ist hier ununterbrochen
offen, die Sonne mit
Abo, da kann noch nicht
mal jemand die Tür am
Meer zunageln und sie

integriert sich in die
von Organisationsschwund
flankierte Stadt, die mit
kopflosen Statuen in der
Villa Giulia für die Liebespaare
sich selbst porträtiert,

bei den Müllstationen pfeift die Sonne
ein arktisches Lied, jedes Warten
auf bessere Zeiten käme doch
nur einen chirurgischen Eingriff
gleich, die innere Ordnung weicht
Verbote so auf als ging es darum

exzellente Kollektionen der
apokalyptischen Verhältnisse
auszustellen, alle müssten doch hier
nervös und kampfbereit sein,
unsichtbar schwingt ein ausbalanciertes
Mobile. Die Vorhölle döst noch.

Impressum