madless
#7 Sonnenbeschwörendes Luder
Autor:

Die kristallinen Grenzen der künftigen
heißen Tage im Machtaufbau, simulierte
Kriegswunden am Grillplatz mit raschen
Bluttransfusionen die emsige Mücken
als Tätermehrheit erledigen,
Magensäurehemmer für die süße

Bowle noch im Giftschrank, führen mit
Kalziumquellen gespenstisches
Leben, Beruhigungsversuche mit
Rechtfertigungen am Spieß wenn die
Nachbarn hemmungsloses Feiern
als illegale Grauzone und „tickende

Zeitbombe“ beschwören,
Abendrot wird zu einem inbrünstigen
Tier das seinen Dolch zückt und
unentbehrliche Blasen auf kühle
Persönlichkeiten drückt, die ihnen wie
Museumsinschriften auf der Haut

prangen und mit ihren Hautfetzen
als Schmetterlinge fliegen und
auf Besucherandrang verzichten
können, einfältige Gesichtsausdrücke
werden sympathischer, bleibend
die Eiseskälte aus Gesichtern,

die wie Watteaus Gilles entströmt,
Scheue und Verletzte werden bei
offen gehaltensten Augen nicht
immer mit lockerer Sommer-Toga
an Festen teilnehmen, die Nackten
und deren stickige Erotik langweilt,

kesse Frühlingssymphonie die unzweideutig
subtile Schmerzen an die Moore-
Porno-Queen klemmt, verlegenes Starren
auf Ornamentik die mit der Natur
beschießt, nicht umhin können der
Massensommerbewegung zu folgen.

Impressum