madless
#95 Im Feld
Autor:

 

Mit Krampfanfällen bauscht
sich der Wind auf und fügt
ein paar dämonische Essenzen
dazu, Blumentöpfe zucken an
den Fenstersimsen und
bienenfleißig wehen ein paar

Blätterfetzen heran, die dem
Laubbläser davon huschten,
nur die Kriechmispeln mit
Immergrün bleiben standhaft als
bodendeckende Pflanze und
sichern mit ihren starken Wurzeln

die Abhänge, die ein Wink der
historischen Entwicklung der
torkelnden Wirtschaftspolitik sind,
garniert das Spektakel mit
pantomimisch Voranschreitenden
die strikt ihr Gesicht hinter

leidenschaftlichen Poker-Pathos
verbergen, ein paar Törichte
glauben immer noch glühend,
dass alles besser wird, nun die
Abgründe ballen sich konzis in
einigen Hirnkranken auf, deren

einzige Stärke im kalten Charakter
liegt, der Wind legt sich quer
zu den Erwartungen, unbeirrbar,
von einer Buche stürzt ein neuer
„Pong“, in der Ambulanz ein
verpestendes Durcheinander,

dann lieber mit den Obstkorb-riesigen
Kopfhörer in seine Einsiedelei
daheim, Visite an sich selbst und
dabei müde werden, der Wind schroff
auf Zickzack, schwer im Schlummer
tost draußen die Weltbühne.

Impressum